Arbeitsrecht

Der Ausspruch einer arbeitsrechtlichen Kündigung bedroht häufig Ihre Existenz. Es ist daher unerlässlich sich schnell anwaltliche Hilfe zu holen, zumal für die Erhebung einer Kündigungsschutzklage bleiben nur drei Wochen Zeit ab Zugang der Kündigung. Wir beraten und vertreten Sie daher gerne im Rahmen unserer rechtlichen Spezialisierung  bei allen Arten von Kündigungen und Kündigungsschutzklagen sowie bei der Gestaltung Abwicklungs- und Aufhebungsvereinbarungen möglichst mit Abfindungslösung.


Familienrecht

Im Jahr 2017 ließen sich in Deutschland ca. 151.000 Paare scheiden, sodass gemäß dem statistischen Bundesamt die Scheidungsquote bei rund 50% liegt.

Gerade bei einer oft sehr emotionalen und belastenden Trennung von Paaren ist eine umfassende und objektive Beratung wichtig.

Wir wissen um die persönlichen und finanziellen Probleme, mit denen Menschen anlässlich einer Trennung oder Scheidung konfrontiert sind, Bescheid.


Mietrecht

In den letzten Jahren sind durch eine Reihe von Urteilen des Bundesgerichtshof viele übliche Regelungen in Mietverträgen für unwirksam erklärt worden. Wir legen daher all unseren Mandanten bereits vor Unterzeichnung eines Mietvertrages ans Herz, eine kompetente Beratung einzuholen.

Zu berücksichtigen ist hierbei, dass eine Beratung vor Abschluss des Mietvertrages meist kostengünstiger ist als ein Rechtsstreit, der durch eine klare Regelung in dem Mietvertrag hätte vermieden werden können.


Verkehrsrecht

Das Verkehrszivilrecht umfasst den Bereich der Schadensersatzansprüche, die bei einem Unfall als Unfallbeteiligter, sei es als Auto-, Motorrad-, Fahrradfahrer oder Fußgänger, entstanden sind. Hierbei kommen vor allem die Schäden am eigenen Fahrzeug und der eigenen Person in Betracht. 

Wir stehen Ihnen beratend zur Seite und führen in Ihrem Namen die notwendige Korrespondenz mit Versicherungen und Gegnern, beauftragen Gutachter und prüfen Ihre Ansprüche.


Ordnungswidrigkeiten / Bußgeldverfahren / Führerschein

Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung oder einer anderen verkehrsrechtlichen Überschreitung erhalten Sie regelmäßig einen Bußgeldbescheid. Rechtsfolgen können Geldbußen, Punkte in Flensburg oder/und ein Fahrverbot sein. Es besteht die Möglichkeit gegen einen solchen Bußgeldbescheid Einspruch zu erheben und zu verhindern, dass dieser rechtskräftig und damit vollstreckbar wird.